Das Redaktionsbüro Rüdiger ist umgezogen. Seine Website befindet sich hier.

Auf dieser Seite finden Sie im weitesten Sinn Schriftstellerisches. Wie Sie sehen, handelt es sich um LGBTIQ-Literatur.
Sie sind kein LGBTIQs (Lesben, Gays, Bi, Trangender, Intersexuals, Queers)? Macht nichts. Ich lese auch schon mein ganzes Leben lang Bücher für Heteros. Also, nur Mut!

ARIANE RÜDIGER LIVE - Buchvorstellung

SONNTAG, 19.7.2016 in MÜNCHEN, SCHWULES KOMMUNIKATIONSZENTRUM SUB, MÜLLERSTR., 19.30 UHR


--> Buchungen über Jim Baker beim Querverlag, Tel.:030/78702340

oder direkt über die Autorin


"Es gibt noch viel zu tun"
AK Uferlos Lesbenpolitik
Aktion Eisprung
As long as
Rubinrote Nächte
C/O Coming Out
Annas Farben
Vorläufig für immer
Frau sucht Frau, nur für das Eine
Sisters in Motion
Mein Pixel-Ich
Frosch Aszendent Tausendfüßler
Einmal hin und quer


Cover Es gibt noch viel zu tun Ariane Rüdiger (Hrsg.)
Es gibt noch viel zu tun...
Interviews mit Machern und Macherinnen der LGBTIQ-Bewegung

In Zusammenarbeit mit der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Querverlag, Berlin 2016
Broschiert,
271 Seiten, 16,90 Euro
ISBN 978-3-89656-243-2
Intervwies mit 36 Repräsentant_innen der LGBTIQ-Bewegung - Wie haben wir gelebt, wie wollen wir leben?

Online erhältlich zum Beispiel direkt beim Querverlag:
Link zur Bestellseite beim Verlag oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn (offline und online)

DAS SCHREIBT DIE KRITIK

Eine unbekannte Rezensentin schreibt auf Amazon: "Ariane Rüdiger, bekannt für ihre sorgfältige Recherche, Liebe fürs Detail, ihr breitgefächertes Wissen, ihre offene respektvolle Haltung gegenüber vielfältigsten sozialen und politischen Zusammenhängen hat hier mal wieder bewiesen, dass es sich lohnt, Menschen aufzusuchen, Fragen zu stellen, zuzuhören und die einzelnen Biografien festzuhalten, die die Diversität unserer Gesellschaft vermitteln. Das Buch lädt zur Fortsetzung ein und wird sicher seinen Platz in den unterschiedlichsten Archiven finden." Community als Heimat und Aufgabe. Fühlen Sie sich ermutigt? Dann schreiben Sie doch einfach selbst eine Rezension dort!

Der Blog des Berliner schwulen Autors Rainer Hörmann, "Samstag ist ein guter Tag" rezensiert Anfang März unter dem Titel Community als Heimat und Aufgabe.

Barbara Stenzel rezensiert im Blog Rainbow Family News.

Lesben sichtbar machen Ariane Rüdiger
Lesben sichtbar machen - Die Arbeit des AK Uferlos Lesbenpolitik
Splitter 12


forum homosexualität münchen e.V. - Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur
Broschiert,
124 Seiten, 7 Euro
Müchen, forum homosexualität münchen, 2015
ISBN 978-3-935227-18-6
Historische Bearbeitung des dem forum homosexualität münchen e.V. übergebenen archivalischen Materials zum AK Lesbenpolitik Uferlos (1988 bis 1997). Erschienen als Band 12 der Veröffentlichungsreihe Splitter des forum homosexualität münchen e.V.

Erhältlich direkt beim Verein
Bestellmail: Mail an forum homosexualität münchen

Cover Aktion Eisprung Ariane Rüdiger
Aktion Eisprung
Roman


Querverlag, Berlin 2006
Broschiert,
336 Seiten, 14,90 Euro
ISBN 3-89656-135-9
Ein Roman um zwei Frauen und einen Kinderwunsch. Mit eigenartigen Samenspendern, wildgewordenen Familienvätern und zahlreichen Gummitieren.

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Amazon.de
Libri
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn.

DAS SCHREIBT DIE KRITIK

Das schwullesbische Radio aus München, Radio Uferlos brachte ein Interview mit der Autorin. Hier verrät sie unter anderem, warum sie das Buch geschrieben hat und was sie vom deutschen Recht in Bezug auf Samenspender hält.

Isabelle Wey (LSVD Sachsen und ILSE) vom Newsletter der Initiative lesbischer und schwuler Eltern schrieb Anfang 2007:
Dabei gelingt es der Autorin - trotz manch einer Klischeehaftigkeit - eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Feinfühlig schildert Ariane Rüdiger die Probleme all derer, die mit der „Aktion Eisprung“ konfrontiert werden. Da ist die Schwägerin, die Susanna verteidigt, Frank, der darunter leidet, dass sein Partner zum Samenspender wird oder Susannas Mutter, die erkennt, dass selbst der Metzgersohn im Dorf schwul sein kann.
Am Ende schließt sich ein weiter Kreis und man wünscht sich, dass nicht nur Lesben dieses Buch lesen mögen, sondern auch all jene, denen wie Susannas Eltern das Modell Regenbogenfamilie noch immer fremd erscheint.

Andrea Winter von der Zeitschrift L-Mag aus Berlin schrieb in der Januar-Ausgabe 2007:
Ariane Rüdiger hält auch in ihrem dritten Roman ihr Niveau als ausgezeichnete Erzählerin und schreibt witzig wie immer ... Wie in einer Seifenoper entsteht eine Vielzahl von Charakteren, die die Autorin liebevoll und ausgewogen beschreibt. So entsteht eine bayerisch-lesbische Familiensaga...

Im Online-Buchladen Amazon schreibt Top-500-Rezensentin Rosenengel :
Daß frau beim Lesen dieses Romans, der erstklassig recherchiert und spannend in den Erzählablauf einfließend so ziemlich jedes nur erdenkliche Argument pro und contra (lesbische) Elternschaft aufwirft, nicht mutlos wird, dafür sorgt Autorin Ariane Rüdiger durch ihre verständige, humorvolle, positive und spritzige Erzählweise. Somit ist ein Buch entstanden, welches durchaus bei einer breiteren Leserschaft Gefallen finden könnte. Lachen ist jedenfalls garantiert.

Die Zeitschrift escape aus Hamburg schrieb:
Schließlich ist das Buch ein flott geschriebener Unterhaltungsroman, der trübe Novembertage verschönern kann.

Armin Weiler schrieb in Computer Reseller News:
...jede Menge Amüsantes und Interessantes über Frauenfußball, Co-Mütter, Familienleben in Oberbayern und Lesben-Vampirfilme. Nicht zuletzt deshalb ist das Buch auch für bekennende Hetero-Leser ein unterhaltsamer Lesesgenuss.

Lisa schrieb online auf gay-web.de:
Ariane Rüdiger hat einen wundervollen Roman vorgelegt - Happy End eingeschlossen

Sara-June Jaeckel schrieb in der Zeitschrift Sergej:
... bietet einen harmlos-netten Einstieg in das queere Kinderzimmer

Miriam auf Lesarion.de - Community für Lesben:
Nette Unterhaltung.

Cover As long as Milena-Verlag (Hg.)
As long as
Anthologie


Milena-Verlag, Wien 2005
Broschiert,
192 Seiten, 17,90 Euro
ISBN 3-85286-132-2
Geschichten aus dem lesbischen Beziehungsleben. Eine von Ariane Rüdiger.

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Amazon.de
Libri
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn.

Cover Rubinrote Nächte Heyne-Verlag (Hg.)
Rubinrote Nächte
Erotische Erzählungen


Heyne-Verlag ,2004
Broschiert,
380 Seiten, 7,95 Euro
ISBN 3-45354-500-1
Erotische Geschichten von und Für Frauen, die Frauen lieben. Eine von Ariane Rüdiger.

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Amazon.de
Libri
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn.

Cover C/O Coming Out Milena-Verlag (Hg.)
C/O Coming Out
Storys


Milena Verlag Wien ,2004
Broschiert,
200 Seiten, 17,90 Euro
ISBN 3-85286-118-7
Reale und nicht reale, lustige und traurige Geschichten rund ums Coming Out.

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Amazon.de
Libri
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn.

Cover Einmal hin und quer Rainer Hörmann, Melanie Kopp
Einmal hin und quer
Lesbisch-schwule Reiseberichte


Querverlag Berlin,2004
Broschiert,
252 Seiten, 14,90 Euro
ISBN 3-89656-103-0
Ob Fünf-Sterne-Hotel oder Zeltlager, ob mit dem Flugzeug oder dem Motorrad, ob mit Wanderschuh oder im Fummel – ganz normal anders führen 22 lesbisch-schwule Reiseberichte quer durch Europa und einmal rund um die Welt. Vom heißen Sevilla ins Eishotel von Lappland, vom künstlichen Disneyworld ins ewige Rom, von Lesbos nach Key West und kopfüber nach "down under". Meine Geschichte handelt vom Wandern. Für fußläufige Lesben und solche, die es werden wollen...

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Amazon.de
Libri. Hier bitte Titel oder ISBN in Feld Schnellsuche eingeben.
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn, die Ihnen sicher auch ein bei BoD erschienenes Buch gern bestellt.

Cover Annas Farben Ariane Rüdiger
Annas Farben
Eine Familiengeschichte aus dem Klonzeitalter


Selbstverlag, Herstellung Books on Demand, Norderstedt, April 2003
Broschiert,
256 Seiten, 16 Euro
ISBN 3-8330-0209-3
Klonen oder nicht, das ist die Frage! Udo, ein Gentechniker taucht nach 20 Jahren bei seiner Schwester, der Computergrafikerin Anna, auf und schlägt ihr vor, sie zu verdoppeln. Ein Vorhaben, das Annas gesamtes Leben durcheinanderwirft und sie zwingt, endlich Stellung zu beziehen: zur Lebenspartnerin Tania, mit der sie in einer kriselnden Beziehung lebt, zu ihrem Beruf, ihren Freundschaften und den Eltern. Aber auch Udo muss sich plötzlich mit existentiellen Problemen herumschlagen, denn Annas Gene bergen Überraschungen.

Online erhältlich zum Beispiel direkt bei
Books on Demand
Amazon.de
Libri. Hier bitte Titel oder ISBN in Feld Schnellsuche eingeben.
bol.de
Buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn, die Ihnen sicher auch ein bei BoD erschienenes Buch gern bestellt.

Rezensionsexemplare bitte telefonisch anfordern: 089/74298224.

DAS SCHREIBT DIE KRITIK

Koryphae (Zeitschrift für Frauen in Naturwissenschaft und Technik:
Die Diskussionen, die Anna mit ihren Freunden und Freundinnen führt, beschreiben gut die verschiedenen Sichtweisen auf das Thema Klonen... Ich las die Geschichte gerne, da die Autorin auf leicht lesbare Art einen Einblick in die Risiken und Probleme der Klonerei gibt. / Helga Gartner

dieStandard.at - bitte in Menüleiste oben Kultur anklicken:
Die Erzählung ist kein Krimi, keine Science-Fiction, siedelt sich aber doch irgendwo dazwischen an. Aus unterschiedlichen Erzähl-Perspektiven handelt sie von Familie, Gentechnik und lesbischem Alltag und wirft im Hintergrund Fragen nach Moral und der Vererbbarkeit von Homosexualität auf. Ein abschließendes Glossar führt in die Begrifflichkeit von Genetik und Klonen ein. Obwohl Ariane Rüdiger bereits zwei Bücher im Querverlag veröffentlicht hat, ist ihr drittes Buch in Eigenproduktion erschienen. Das ändert jedoch nichts an einer spannenden Lektüre.(dy) 31.7.03

Irmgard Lafrentz, Palo Alto, Kalifornien, USA, schrieb auf Amazon.de als Leserkritik:
Gute Lektüre fuer alle, die gern mal wieder ein Buch in die Hand nehmen wollen, aber nicht Zeit für 800 Seiten haben. Diese futuristische Geschichte wirft viele spannende Themen auf: Werden wir im Jahre 2010 erfolgreich Menschen klonen, gibt es ein Sex Gen, ist Homosexualität vererbbar und kann man sich allein verwirklichen oder braucht man Hilfe. Man kriegt sogar einen Einblick in Lesben-Beziehungen und wie's da zugeht ... Witzig und anregend geschrieben - sehr zu empfehlen. (Gesamturteil: 4 Sterne)

Sappholina - bitte Magazin anklicken:
Das neueste Buch der Münchner Erfolgsautorin Ariane Rüdiger ist eine dichte, verwobene Geschichte um Familienbande, Homosexualität, Genmanipulation und Klontechnologie. Natürlich kommen auch die Freuden und Nöte des Lesbenalltags nicht zu kurz.

Konnys Lesbenseiten :
(auf Bücher, dann Neuerscheinungen 2003, dann Rezension klicken)
Die Erzählweise des Romans ist ungewöhnlich. In jedem Kapitel wechselt die Perspektive: mal berichtet Udo, mal Anna. Dass Anna am Ende die Oberhand behält, wird die Lesben freuen und auch, dass einige prickelnde lesbische Liebesszenen vorkommen. „Annas Farben“ ist spannend, aber weder Krimi noch Science-Fiction-Roman. Ein Buch für Leserinnen mit dem Mut zum Ungewöhnlichen.

Claudia Frickel, sergej-Magazin, München und Lespress, Bonn
Ariane Rüdiger bricht zu neuen Ufern auf - in mehr als einer Hinsicht. Nach zwei humoristischen Büchern ... widmet sie sich jetzt einem ernsten Thema.

Cover Vorerst für immer Thomas Endl, Bettina Hasselbring (Hrsg.)
Vorerst für immer. Lesbisch-schwule Paargeschichten


Querverlag Berlin, 2003
Broschiert,
247 Seiten, 14,90 Euro
ISBN 3896560891
Lesbisch-schwules Paarleben in den Zeiten von Eingetragener Partnerschaft, Klon-Babies und AIDS. 22 AutorInnen beleuchten das Phänomen lesbisch-schwuler Zweisamkeit aus unterschiedlichen Perspektiven. Darunter: Antje Wagner, Stephan Niederwieser, Karin Susan Fessel und Ariane Rüdiger.

Online erhältlich zum Beispiel bei
Amazon
Libri Hier bitte Titel oder ISBN in Feld Schnellsuche eingeben.
Mediantis (Buecher.de)
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn

JournalistInnen (auch Online-Journalistinnen) können unter Angabe der Publikation ein Rezensionsexemplar anfordern.

Cover Frau sucht Frau nur für das eine! Ariane Rüdiger
Frau sucht Frau, nur für das eine!


Querverlag Berlin, 2002
Broschiert,
224 Seiten, 15,50 Euro
ISBN 3-89656-030-1
Ein Lesbenpaar steht vor dem Lesbian Bed Death, sexuell läuft nicht mehr viel. Die beiden versuchen, das Problem mit allen Mitteln zu lösen: erotische Massagen, Saunaorgien, Selbsterfahrung, Kontaktanzeigen - kein Mittel hilft, sie erreichen eher das Gegenteil. Werden sie es schaffen, ihre Beziehung zu retten?

Online erhältlich zum Beispiel bei
Amazon
Libri Hier bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben.
Mediantis (Buecher.de)
buch.de
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn

JournalistInnen (auch Online-Journalistinnen) können unter Angabe der Publikation ein Rezensionsexemplar anfordern.

DAS SCHREIBT DIE KRITIK

Website der Österreichischen Hochschülerinnenschaft, Rezensionsbereich:
Die Heldinnen des Romans durchwaten all diese Untiefen um schlussendlich entdecken zu müssen, dass auch die körperliche Liebe Grenzen hat.In humoristischer Weise wird hier versucht, Fragen über (sexuelle) Identität, Eigen- und Fremdzuschreibung, sowie Beziehungsvorstellungen nachzugehen, ohne allzu sehr in theoretische Tiefen abzugleiten.

Uturn, Lesben/Schwulensendung beim Sender FSK
... lustig und genau das richtige für einen Nachmittag in der Badewanne oder das Vorlesen beim gemeinsamen Kochen im FreundInnenkreis

www.amazon.de, Lesbenliteratur-Rundbrief:
Dolores und Carmen stellen erschrocken fest, dass sie nach nur wenigen Jahren ihrer Beziehung weniger Sex haben als der Durchschnitt der Restbevölkerung. Das sollte sich ändern! Aber vorher muss natürlich nach den Ursachen gesucht werden. Und während die beiden suchen, machen sie sich so ihre Gedanken, ob alles, was bisher geschah, so gut war, ob nicht doch ein Wechsel, ein Seitensprung oder etwas anderes helfen könnte. Und schon beginnt ein bunter Reigen von Irrungen und Wirrungen inmitten von München. ((na gut, das ist keine richtige Kritik, aber schön ist es schon, dass Amazon das Buch erwähnt))

Gaby Helbig, www.gay-web.de
Köstlich, diese Geschichte von Carmen und Dolores, beide Ende dreißig und seit zehn Jahren ein Paar! Sie liebten das Gleichmaß, die Vorhersehbarkeit, doch irgendwann überkam sie die Langeweile - im Bett, versteht sich. Ganz am Anfang ihrer Beziehung waren sie noch übereinander hergefallen. Jetzt hassten sie Sex unter Zeitdruck. Aber anders ging es nicht mehr. Beide waren viel beschäftigt, gingen sich manchmal sogar aus dem Weg. Doch sie wollen ihr Schicksal nicht tatenlos hinnehmen. Um ihrem Liebesleben wieder neuen Schwung zu verleihen, ersinnen sie gnadenlos Gegenmittel gegen die Langeweile. Kontaktanzeigen, das ganze Repertoire der erotischen Massage, S/M-Kurse, psychologische Fachbetreuung, Liebhaberinnen - sie lassen nichts aus, um ihrem Sex wieder auf die Sprünge zu helfen. Mit spitzer Feder und wunderbar straight, temporeich, humorvoll und unterhaltsam präsentiert die Autorin ihre Geschichte, die jeder Frau die Tränen in die Augen treibt. Denn sie die Leserin wird es vor Lachen kaum bis zur letzten Seite schaffen ... Ein tolles Buch!

Karin, Lesbennetz Mailkontakt
KAUFT ES, LEST ES UND GENIESST DIE ZEIT DAMIT!!! Genau wie in ihrem ersten Buch schafft es Ariane Rüdiger durchgängig, mit leichter luftig-lustiger Hand die Situationskomik bis aufs letzte zu Papier zu bringen. Amüsement ist somit garantiert. Und viele der dargestellten Situationen sind wirklich nur ganz gelinde übertrieben .... Viel Spaß dabei!

Chris Urban, www.sappholina.de: Ariane Rüdiger lässt ihre Protagonistinnen in rasantem Tempo agieren. Dabei führt sie uns unsere eigenen Schwächen und Marotten liebevoll und schonungslos vor Augen. Und Carmen und Dolores entwickeln eine bemerkenswerte Phantasie, während sie sich wohlbekannter Klischees bedienen. Die unglaubliche Situationskomik liegt vor allem auch in der detaillierten Darstellung der akribischen und verbissenen Rettungsversuche der beiden Beziehungs-Geplagten. Ob die Patentrezepte fruchten, wird hier nicht verraten. Wer gerne im Bett liest, sollte Single sein oder gemeinsam schmökern, da das ständige Gekichere der Leserin keine Andere schlafen lässt. Und die Langzeit-Beziehungs-Lesben seien gewarnt: Bei aller Komik, Skurrilität und Ironie - am Schluss der Lektüre wird sich doch so Manche fragen: Wie oft machen wir´s eigentlich?

Monika Richrath, Lespress: Ariane Rüdigers Stärke liegt in der augenzwinkernden Beschreibung von "Durchschnittslesben" und ihrem Sexleben. Das ist ziemlich witzig und auf jeden Fall ein netter Schmöker für den Urlaub.

Leonie Wild, Queer, neues Portal: www.justbegay.de
Ariane Rüdigers ist in ihrem Element: Klischees, Klischees, Klischees,.. mit süffisantem Blick auf lesbische Neuröschen.

Silke Kolmer, Zeitschrift Hajo, online bei Kiel.gay-web.de
Fazit: Stellenweise überraschend gut.

Lauti www.lautstaerker.de
Aufschlagen, reinlesen und aufsaugen! Ein absolut heißer Tipp an alle Lesben und Frauen, die das Spiel mit Klischees lieben und neben der politisch korrekten Information "Lesben sind auch ganz normale Frauen", vor allem Dingen auch die Selbstironie schätzen. Lesenswert!

Cover Sisters in Motion Klaudia Brunst (Hrsg.):
Sisters in Motion. Lesbische Satire.


Querverlag Berlin, 2001
Taschenbuch
192 Seiten, 29,80 DM
ISBN 3-8965-6060-3
Herzhaft lachen über die unbekannteste Spezies dieses Landes - die nicht berühmte, stinknormale Lesbe und ihr Leben und Treiben! Unbekannte Welten erforschen oder (als Insiderin der Szene) über Marotten der Szene schmunzeln! Ein unterhaltsames Buch nicht nur für lesbische Frauen.

Online erhältlich zum Beispiel bei
Amazon
Libri Hier bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben.
Mediantis
buch.de Hier bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn

Journalisten können unter Angabe der Publikation ein Rezensionsexemplar anfordern.

Sabrina Ortmann / Enno E. Peter (Hrsg.):
tage-bau.de - Ein literarisches Online-Tagebuch: Mein Pixel-Ich


berlinerzimmer.de Verlag 2001
196 Seiten, 28,80 DM
ISBN 3-8311-1348-3
Das Buch enthält alle Beiträge zum Literaturwettbewerb von Arte. Das Buch ist online erhältlich bei
Amazon
Libri. Bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben.

Kritiken finden Sie
auf den Buchseiten der FAZ-Online(Link Book)
beim Literaturcafe
Auszug aus der Zeitschrift Netbusiness

Journalisten können unter Angabe der Publikation ein Rezensionsexemplar anfordern.

Ariane Rüdiger
Frosch Aszendent Tausendfüßler

2. Auflage 2000

Querverlag, Berlin
29,80 DM
ISBN:3-89656-030-1
Tina, erfolgreiche Chefredakteurin des Fachblattes "Schrauben und Muttern", ertappt ihren Freund Hartmut, einen frustrierten Programmierer, auf schwulen Irrwegen im Internet. Als Hartmut von einem mißgünstigen Kollegen in flagranti im Netzwerkraum erwischt wird, wirft ihn der Chef aus dem Job und Tina ihn aus der Wohnung.

Tina trauert der Beziehung nicht lange nach. Denn zu ihrer Verwunderung findet sie Gefallen an der Hausgrafikerin, der sangesfreudigen Judith. Sie erliegt ihrem Werben ohne allzu heftigen Widerstand und geht nun auf Entdeckungsreisen in lesbische Welten. Dabei begegnen ihr Mondbluteimer, echte und falsche Hexen, eifersüchtige Lederlesben und andere Absonderlichkeiten.

Währenddessen muß sich Hartmut mit Gerichtsvollziehern, schwuler Performancekunst und beengten Wohnverhältnissen in New York und anderswo auseinandersetzen, bis er endlich seinen Traummann findet.

Witzige Dialoge und paradox-verzwickte Situationskomik machen diese Variante des altbewährten Themas : "Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht" zu einer fesselnd-amüsanten Lektüre. Frech, selbstironisch und gnadenlos komisch.

Online erhältlich zum Beispiel bei
Amazon
Libri Hier bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben.
Mediantis
buch.de Hier bitte Titel in Feld Schnellsuche eingeben
oder natürlich bei Ihrer Lieblings-BuchhändlerIn

DAS SCHREIBT DIE KRITIK

Claudia Wessel, Süddeutsche Zeitung, München:
... kein mitleidheischendes, ideologieverbrämtes Betroffenheitsbuch, sondern eine amüsante Satire auf die eigene Szene

Andrea Winter, Siegessäule, Berlin:
Ariane Rüdiger beschreibt Träme, Sehnsüchte und altbekannte Klischees aus dem schwullesbischen Alltag mit kontinuierlicher Situationskomik.Intelligent und leise schwingt die Ironie in jedem Satz mit. Eine Seifenoper wie Lindenstraße, nur tausendmal spannend und homoerotisch. Wer das Buch in die Hand nimmt, gerät in Gefahr, es in einem Zug auszulesen und sich dabei keine Sekunde zu langweilen.

BB, lespress, Köln:
Vergnüglich schmunzelnd über die so herrlich vorgeführten Eigenarten liest sich das Buch sehr flott und gefällig und ist daher bestens geeignet für kalte Wintertage bei Tee und Gebäck.

Sergej:
Katja-Riemann-Film-Komik und entsprechend komplizierte Mißverständnisse. Ein schwul-lesbischer Lesesspaß mit doppeltem Coming Out.

PRINZ, Köln:
Garantiert ohne Quotenregelung!

Our Munich, München:
Besonders gelungen: die Figur der Spiri-Lesbe Karin, die wunderbar weltfremd durch die Geschichte taumelt.

Facette:
Die unterhaltsame Coming-Out-Geschichte für die nicht mehr ganz so jungen ... erinnert irgendwie an das richtige Leben.

Nath, Escape:
Unbedingt lesen!

Doris Sand, HaJo, Hamburg:
...einen schönen Schmöker für Lesben und Schwule hat Ariane Rüdiger der Family beschert.

Karin Ücker, ab 40:
...irrwitzig komische Dialoge, mit einem feinen Gespür für eine paradox verzwickte Situationskomik. Die große Liebe, mit der die Autorin ihre Protagonisten in all ihren Unsicherheiten, Zweifeln und Unzulänglichkeiten im Coming-out vorstellt, läßt nicht nur die Erinnerung an die eigenen ersten tastenden Schritte in der lesbisch-schwulen Welt wieder lebendig werden, sondern macht diesen Roman für alle LeserInnen zu einem besonderen Ereignis.

Irène Schwyn, Schildchroff, Schweiz:
Eine temporeiche, lesbisch-schwule Situationskomödie.

Frauenbuchladen Nürnberg:
Ein doppeltes Coming Out mit witzigen Dialogen, jeder Menge Situationskomik und Happy-End

Idem Dito Homocentrum, Brugge (Niederlande):
Complexe situaties worden in grappige dialogen verteld. Zeer ironisch en ongelofelijk komisch boek.

ARIANE RÜDIGER LIVE - LESUNGEN

AM 10.11.07 UM 20.00 UHR IM CAFE SCHIERSTADT, SCHIERSTADTstr. 1, 93059 REGENSBURG


Und wann lese ich bei Ihnen?
Buchungen über
Jim Baker beim Querverlag, Tel.:030/78702339
oder direkt über die Autorin


Ihre Meinung ist mir wichtig!

Impressum Ariane Rüdiger
Redaktionsbüro
Zennerstr. 7
D-81379 München
Tel. 089/72403803
Mobil 0170/9037969
aruediger@mnet-online.de
(Umsatzsteuer-Nr. 193185479 beim Finanzamt München IV

Berufshaftpflicht: Eine freiwillige Vermögensschadensversicherung mit weltweiter
Geltung besteht bei DBV-Winterthur, Heidekampweg 98, 20097 Hamburg.

P.S.: Die Betreiberin dieser Seite übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten. Die Verantwortung für deren Inhalte trifft ausschließlich deren Betreiber. Seiten, von denen die Betreiberin erfährt, dass diese gesetzeswidrige, z.B. kinderpornographische oder gewaltverherrlichende Inhalte enthalten, werden sofort aus den Linklisten gelöscht und ggf. die Adressen den zuständigen Behörden weitergegeben. BMI

Die Betreiberin dieser Seite übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten. Die Verantwortung für deren Inhalte trifft ausschließlich deren Betreiber. Seiten, von denen die Betreiberin erfährt, dass diese gesetzeswidrige, z.B. kinderpornographische oder gewaltverherrlichende Inhalte enthalten, werden sofort aus den Linklisten gelöscht und ggf. die Adressen den zuständigen Behörden weitergegeben.